Szczecin Berlin Kopenhaga
Radio SzczecinRadio Szczecin » Szczecin Berlin Kopenhaga
Relation Monika Stefanek.
In Germany, started a few days ago the movie "Winter's daughter." The German-Polish production is about finding and rediscovering their own roots, but in a subtle way, also deals with the issue of expulsion. The film unfolds in which guest-starred Daniel Olbrychski Kamińska and Juliet was filmed in Szczecin, among other things. From the film tells the actress Ursula Werner, spoke with Monika Stefanek.
Relation Monika Stefanek.
„Polens herausragender Platz im politischen Europa ist unstreitig“, so Akademie-Präsident Klaus Staeck. Aber die zeitgenössische polnische Kunst findet bei uns noch nicht die Aufmerksamkeit, die ihr gebührt“. Diese weißen Flecken soll das interdisziplinäre Projekt „Blickwechsel – künstlerische Dialoge mit Polen“ helfen zu fühlen, das als Kooperation der Berliner Akademie der Künste mit vielen renommierten polnischen Institutionen vorgesehen ist. Ist die polnische zeitgenössische Kunst wirklich in Deutschland kaum bekannt? Klaus Staeck antwortet.
Relation Monika Stefanek.
Elektro-Zigaretten sind auf dem polnischen Markt schon seit Langem erhältlich. Nun gewinnt die E-Zigarette in Deutschland immer mehr an Popularität. Rund 1,2 Millionen Euro pro Monat beträgt der Umsatz des Red-Kiwi-Konzerns, der die elektronischen Zigaretten in Deutschland auf dem Markt verbreitet. Sie sind zwar auch süchtig und ungesund, allerdings kommt aus der feuerfreien Kippe kein Rauch sondern nur Wasserdampf. Bedeutet das, dass das Rauchen der Elektro-Zigaretten bald in Restaurants oder Clubs erlaubt werden kann? Antwort auf diese Frage versuchte Joris Gräßlin herauszufinden.
Relation Martin Hanf.
Noch heute bangen die Organisatoren der EURO 2012, ob sie bis nächsten Sommer mit den Stadien und vor allem mit den Verkehrsverbindungen fertig werden. Wegen der Unterkunft müssen sich die Mannschaften keine Sorgen machen. Der Deutsche Fußballbund hat sich im Norden von Polen ein Plätzchen für die Kicker und das ganze Team reserviert. Das Dwor Oliwski vor den Toren von Danzig. Ludger Kazimierczak hat sich die Anlage schon einmal vorab angeschaut.
Relation Martin Hanf.
Auf zwei Stettiner kommt ein Auto. Die Anzahl der PKWs wächst fortfährend, während der öffentliche Raum immer weiter schrumpft. Wenn man allerdings die Situation mit London vergleicht, realitivieren sich die Probleme. In der britischen Hauptstadt beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit nicht einmal 20 km/h. Agnieszka Suzanowicz ist der Frage nachgegangen, ob Szczecin ein ähnliches Schicksal auch bald droht.
Relation Martin Hanf.
Die Revolutionäre in den 30er Jahren in Spanien, die Gewerkschaftsbewegungen am Anfang des 20. Jahrhunderts oder auch die Globalisierungsgegner - in all diesen Bewegungen kann man immer auch Elemente der Anarchie entdecken. Sind auch die gegenwärtigen Proteste, Ausdruck der anarchistischen Bewegung des 21. Jahrhunderts? Eine Antwort auf diese und andere Fragen versucht Dr. Piotr Laskowski, Ägyptologe und Ideengeschichtler der Krakauer Universität und Lehrer am Multikulturellen humanistischen Jacek-Kuron-Gymnasium in Warschau, zu geben.
Relation Monika Stefanek.
Heute besuchen wir die ukrainische Stadt Lemberg, die einer der Austragungsorte der Fußballmeisterschaft Euro 2012 ist. Die Vorbereitungen für dieses Ereignis laufen hier auf Hochtouren und zwar nicht nur, wenn es um den Bau der nötigen Infrastruktur geht. Seit einiger Zeit finden in Lemberg regelmäßige Schulungen für Bedienungskräfte statt. Unterrichtet wird, wie man richtig Bier zapft und Gäste höflich bedient. Dank diesen Schulungen soll sich die Service-Kultur in der Ukraine deutlich verbessern. Die Trainings werden unter anderem von Michelle Diesel, einer Gastronomie-Expertin aus Salzburg durchgeführt, die auch uns ein paar Tipps zum Bierzapfen gegeben hat. Ein Bericht von Monika Stefanek.
Relation Martin Hanf.
Welche Rolle spielt Polen in der EU? Welche Effekte kann man von der Polnischen Ratspräsidentschaft erwarten? Was hat sich seit dem Beitritt Polens zur EU verändert? Auf diese Fragen haben die Interviewpartner in Michał Matlaks Buch "Polen in Europa, Europa in Polen..." geantwortet. Dazu gehörten unter anderem Jerzy Buzek, Jaques Santer, Jacek Saryusz-Wolski und Rafal Dutkiewicz. Mit dem Autor hat sich Marta Zablocka für Euranet unterhalten.
Relation Martin Hanf.
In der letzten Woche sind Wissenschaftler aus Polen, Deutschland und Luxemburg nach Stettin gekommen, um über das Phänomen Mehrsprachigkeit zu debattieren. Die Wahl des Ortes war dabei nicht zufällig - viele Maßnahmen an der Grenze zwischen Luxemburg, Deutschland und Frankreich könnte man auch im deutsch-polnischen Grenzgebiet einführen. Beispielsweise die seit einigen Jahren in den Kindergärten angewendete Immersionsmethode. Wie das genau funktionieren soll - Slawomir Orlik war bei der Konferenz dabei.
Relation Martin Hanf.
Weltweit wird versucht ehemalige Hafenanlagen, Docks und Industriebauten wieder mit Leben zu erfüllen. Wie kann man dabei vorgehen - darüber haben Experten bei der internationlen Konferenz Waterfront Forum Szczecin 2011 diskutiert. Marta Zabłocka hat für Euranet vor Ort.
2345678